Dein Name:
Wohnort:
e-Mail:
Betreff:
Bemerkung:
   
 
Home Inhaltsverzeichnis Kontakt Impressum Update 29.9.18
 

Der Motorumbau

In dieser Rubrik soll es mal um den Sinn oder Unsinn eines Motorentausches gehen. Da es immer wieder Fragen zu diesem Thema gibt soll es hier mal ein paar prinzipielle Tipps & Tricks geben, die man beachten sollte.

Es gibt im Wesentlichen zwei Gründe die für einen anderen Motor sprechen 1. mehr Leistung 2. weniger Steuern zu zahlen.

Was sagt die Versicherung

Bei den Versicherungen tritt bei dem Thema schon mal schnell Verunsicherung auf. Die Autos werden heutzutage nach den Schlüsselnummern versichert und die ändern sich auch nach einer Motoreintragung nicht! Manche Versicherungen nehmen das gerne zum Anlaß einen Sondervertrag auszuhandeln. In diesem Fall würde ich mit der Versicherung mal über das Thema Kündigung sprechen;-)

Vorher mal mit dem Sachverständiger (TÜV, Dekra, GTÜ.....) sprechen

Um eine Eintragung kommt man nicht herum, ansonsten fährt man ohne gültige ABE, ohne Versicherungsschutz und möglicherweise noch Steuerhinterziehung....
Gerade wenn man sich nicht sicher ist sollte man vorher schon mal mit einem Sachverständiger sprechen. Da die sich aber auch nicht mit jedem Fahrzeug auskennen können, kommt es oft zu sehr verhaltenen Reaktionen "Da bräuchten wir mal eine Bestätigung von VW....". Mit den meisten Prüfern läßt sich aber auch reden und wenn man denen ganz genau erklären kann, was man geändert hat und wo die Unterschiede zur Serie liegen, dann sind die Chancen ganz gut;-) Bleibt man bei einem Motor, den es eh in dem Model gegeben hat sollte das gar kein Problem sein. Baut man neuere Motor mit besserem Abgasverhalten in ältere Autos, ist das auch ein gutes Argument.


 

Unterschiede Tipps & Tricks zum:

Golf II